Weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Landesregierung ebnet mit der 1. Änderung der 13. Eindämmungsverordnung den Weg für weitere Lockerungen ab Mittwoch, dem 2. Juni 2021.

Voraussetzung für die Lockerungsmaßnahmen:
In der betreffenden Region liegt eine stabile 7-Tage-Inzidenz von unter 35 vor!

[Die weiteren Lockerungen gelten demnach, wenn die Inzidenz an mehr als fünf Tagen unterhalb der Marke von 35 liegt.
Wie der Landkreis Stendal informiert, liegt der Inzidenzwert im Kreis seit dem 27. Mai 2021 unter dem Schwellenwert von 35.]

U. a. sind folgende Lockerungen vorgesehen, siehe auch Pressemitteilung Nr. 232:
  • Testpflicht in der Außengastronomie entfällt und die zeitliche Beschränkung für die Bewirtung der Gäste im Innenbereich der Gaststätten entfällt
    - zudem ist ein Verzehr von Speisen und Getränken auch im Umkreis von weniger als 50 Metern des Abgabeortes wieder möglich
  • jede Person darf bis zu zehn weitere Personen treffen, ohne Haushaltsbegrenzung
  • im Einzelhandel entfällt die Pflicht zur Kontaktnachverfolgung, Maskenpflicht bleibt bestehen
  • Veranstaltungen im Außen- und Innenbereich sollen mit begrenzter Personenzahl stattfinden dürfen
  • Reisebusreisen, Stadtrundfahrten und vergleichbare touristische Angebote dürfen wieder stattfinden
    - für die Teilnehmer gilt FFP2-Maskenpflicht, vor dem erstmaligen Zutritt und dann alle 48 Stunden ist ein Test erforderlich, Anwesenheitsnachweis ist zu führen
  • beim Sport entfällt die Personenbeschränkung für Training im Innenbereich, genauso wie die Testpflicht für Trainerinnen und Trainer
    - zudem dürfen wieder mehr Menschen bei Sportveranstaltungen zuschauen
  • Freizeit- und Spaßbäder dürfen wieder für eine begrenzte Personenzahl öffnen
    - innen gilt eine Testpflicht, außen nicht

Die aktuellen Änderungen treten ab 0 Uhr am Mittwoch in Kraft.
Die neue Verordnung soll zunächst bis zum 29. Juni 2021 gelten, werde aber bei schneller Verbesserung der Corona-Lage voraussichtlich auch angepasst.