Strengere Hygienemaßnahmen für Kita und Hort

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Corona-Schutzregeln werden verstärkt, damit der Regelbetrieb auch in der aktuellen Phase hoher Infektionszahlen weiterlaufen kann.

Die Hygienemaßnahmen im Kitabereich sehen u. a. Folgendes vor:

  • Eltern und Dritte müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie die Kindertageseinrichtung betreten, um Kinder und Personal besser zu schützen
  • Kinder, bei denen Symptome nur auf eine banale Erkältung hinweisen, dürfen die Kindertageseinrichtung auch weiterhin besuchen
  • Die Bildung von Sammelgruppen bleibt möglich, sofern die Hygieneanforderungen verstärkt beachtet werden

Für die Betreuung von Schulkindern in Horten gelten zusätzliche Regelungen, wie beispielsweise:

  • Kinder und Jugendliche sollen in den gleichen Gruppen betreut werden wie in der Schule, diese Kohortenbildung soll Kontakte reduzieren
  • Wenn Kinder aus zwei oder mehr Schulkohorten in einem Hort betreut werden, müssen die Kinder dieser Kohorten zueinander Abstand halten, andernfalls ist ein Mund-Nasen-Schutz auch in den Betreuungsräumen zu tragen
Die Hygienemaßnahmen werden bis zum 16. November 2020 in den Einrichtungen umgesetzt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Anlagen.