Gedenken an die Pogromnacht 1938

Anders als sonst ist eine größere Gedenkveranstaltung am Markt und in der Stadtkirche in diesem Jahr nicht möglich.

Doch seit über 30 Jahren erinnert die Hansestadt Havelberg öffentlich an die schreckliche Pogromnacht 1938 und an die Opfer.
Die virtuelle Gedenkfeier knüpft an diese Tradition an.

Wir danken allen Mitwirkenden, die das Programm gestaltet haben:

  • Triosonate in E-Moll
  • Gedenkworte
  • Augenzeugenberichte
  • Israelische Nationalhymne
  • Gebet
  • Kranzniederlegung
  • Improvisation am Klavier

    Gemeinsam für Mitmenschlichkeit, Gemeinschaftssinn und Gewaltverzicht!