Fortschreibung der Eindämmungsverordnung: Sachsen-Anhalt führt 2-G-Zugangsmodell ein

Mit der Fünften Verordnung zur Änderung der 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung soll auch in Sachsen-Anhalt die Möglichkeit gegeben werden, im 2-G-Modell Veranstaltungen durchzuführen oder in Betrieben anzubieten. Dabei handelt es sich ausdrücklich um ein Angebot nicht um eine Verpflichtung.

Zudem behält das bisherige 3-G-Modell, das Getestete und damit Ungeimpfte miteinbezieht, unter Einhaltung der Corona-Einschränkungen weiter seine Gültigkeit.

  • 2-G- und 3-G-Zugangsmodelle können im zeitlichen Wechsel durchgeführt werden, das heißt auch stunden- oder tageweise.

 

Diese Verordnung tritt am 14. September in Kraft und gilt vorausssichtlich mit Ablauf des 7. Oktober 2021. 


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Verordnung und der dazugehörigen Begründung.