Auslieferung von Corona-Selbsttests für Kita-Kinder gestartet

Um Kinder, Familien und Kita-Beschäftigte vor einer Corona-Infektion zu schützen, hat das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration die Kindertageseinrichtungen mit mehr als 300.000 Corona-Tests für Kinder ausgestattet.

In der Hansestadt Havelberg erfolgte heute die Austeilung der Selbsttests an die Eltern
  • Die Eltern nehmen die Testkits mit nach Hause.
  • Die Testung erfolgt somit nicht in den Kindertageseinrichtungen.

  • Die für die Kinder bereitgestellten Selbsttests sind anwenderfreundlich; ein Abstrich im vorderen Nasenbereich genügt.

    Ein Handhabungs-Video finden Sie unter folgendem Link.

Testungen sind freiwillig
  • Sie können Ihr Kind freiwillig testen, es gibt keinen Zwang zum Testen.
  • Jedoch: Je mehr Kinder den Selbsttest durchführen, desto größer ist der Schutz vor einer Infektion!

Allgemeine Informationen für Eltern mit Kita-Kindern zur Corona-Testung in Kindereinrichtungen
  • Vorgesehen ist ein Test pro Woche für jedes Kind bis Ostern.
    Nach Ostern kann Ihr Kind zwei Tests pro Woche durchführen.

  • Sie erhalten die Tests sowie weitere Informationen und eine Bedienungsanleitung direkt von den Kindertageseinrichtungen.

  • Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Sie mit Ihren Kindern den Test am Sonntagabend oder Montag früh vor dem Besuch der Kita nach Anleitung durchführen.

  • Sollte der Test positiv ausfallen, liegt wahrscheinlich eine Corona-Infektion vor.
    In diesem Fall müssen die Kinder zuhause bleiben, um weitere Ansteckungen zu vermeiden.
    Unbedingt muss dann das Testergebnis bei Haus- /Kinderarzt oder im Testzentrum mit einem PCR-Test überprüft werden.
    Bitte informieren Sie in diesem Fall auch die Kindereinrichtung. Der Besuch der Kinderbetreuung ist dann erst wieder gestattet, wenn ein PCR-Test negativ ausgefallen ist.


Wir wollen mit der regelmäßigen Testung von Kindern und Kita-Personal erneute Schließungen der Einrichtungen verhindern, weil Kinder und Eltern die Kita brauchen.

Helfen auch Sie bitte mit.

Alle Informationen wurden in einem Brief von Ministerin Grimm-Benne an die Eltern gebündelt.
listview Zur Liste