Porträt der Hansestadt Havelberg

Dom St. Marien

Wenn Sie sich für die Geschichte und Gegenwart der Hansestadt Havelberg interessieren, werden Sie auf diesen Seiten fündig. Sie erhalten einen Überblick über die Historie, an welchen sehenswerten Zeitzeugen Sie noch heute die Geschichte atmen können und was die Stadt heute ausmacht.
Havelberg feierte im Jahre 1998 sein 1050-jähriges Bestehen, obwohl sich die Historiker nicht einig sind, ob die erste urkundliche Erwähnung Havelbergs ins Jahr 946 oder 948 zu datieren ist.

Havelberg in grauer Vorzeit - die Bistümer Verden und Brandenburg grenzten damals an das Bistum Havelberg. Mit der Städtepartnerschaft Verden-Havelberg und der BUGA 2015, die in Brandenburg/Havel und in der Hansestadt Havelberg ihren Beginn und ihr Ende nimmt, schließt sich der Kreis von den Bistümern der Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft.

Seit 2008 führt Havelberg den Namen „Hansestadt Havelberg“. Sie folgte damit ihrer Tradition als alte Hansestadt, denn neben Gardelegen, Salzwedel, Osterburg, Stendal, Seehausen, Tangermünde und Werben ist auch Havelberg seit dem Jahre 1358 Hansestadt gewesen. Im Rostocker Verzeichnis wird Havelberg als Mitglied der Hanse von Anbeginn aufgeführt.

Zurück