Informationen zum Breitbandausbau

 

Um in unserer Region eine zukunftsfähige Breitbandversorgung zu gewährleisten, haben sich der Altmarkkreis Salzwedel und der Landkreis Stendal sowie fast alle kreisangehörigen Gemeinden im 2012 gegründeten „Zweckverband Breitband Altmark“ (ZBA) zusammengeschlossen.
Auch die Hansestadt Havelberg ist von Beginn an Mitglied des Zweckverbandes.
Ziel der Vorhaben des ZBA ist der Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes (FTTH) in der gesamten Altmark bis 2019.
Im sogenannten Cluster 1 haben die Arbeiten bereits im letzten Jahr begonnen und werden gegenwärtig zielstrebig weitergeführt. Die Umsetzung der bereits laufenden als auch der noch zu realisierenden Planungen bedarf eines erheblichen finanziellen Mitteleinsatzes, der durch Fördergelder aus Bundes- und Landesförderprogrammen unterstützt werden soll.
Die entsprechenden Bundesförderanträge befinden sich zurzeit in der Begutachtung bzw. Bearbeitung durch den Projektträger des Bundes.
Die korrespondierenden Landesförderanträge wurden ebenfalls fristgerecht durch den ZBA beim Projektträger des Landes Sachsen-Anhalt eingereicht. Wir hoffen nunmehr auf eine schnelle Bearbeitung und positive Entscheidungen.
Auch wenn in unserer Einheitsgemeinde im Jahr 2016 durch die Deutsche Telekom die Internetversorgung für 3.500 Haushalte mit der Vectoringtechnik erheblich verbessert wurde, bleiben doch eine Reihe von Haushalten in den Ortschaften „außen vor“.
Ziel bleibt deshalb der Ausbau des Glasfasernetzes bis ins Haus und damit der nachhaltige Einsatz der Zukunftstechnologie „FTTH“ in allen Ortsteilen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über die Homepage des „Zweckverbandes Breitband Altmark"

Zurück