Reparaturen in luftiger Höhe

Datumsbezug: 30.11.2017
In luftiger Höhe erfolgen die Reparaturarbeiten.

In luftiger und eisiger Höhe werden derzeit Reparaturarbeiten am Turm der Havelberger Stadtkirche ausgeführt. „Für mich ist das der schönste Arbeitsplatz der Welt“, gesteht Industriekletterer Henner Meger. Er „hängt“, gut gesichert mit Seilen, außen an der geschwungenen Haube des Westturmes der Stadtkirche in fast fünfzig Metern Höhe. Im Auftrag der Evangelischen Kirchengemeinde Havelberg ist der Rostocker mit seinem Sohn Levis Schröder und dem Mitarbeiter Pawel Tulay von einer Spezialbaufirma am Kirchturm tätig.

Durch die letzten beiden Stürme wurden an der Außenhaut der Kuppel Schiefertafeln abgerissen, die jetzt wieder eingebaut werden müssen: zum Schutz des Kircheninneren und zur Gefahrenabwendung. Verschiedene Werkzeuge, Schrauben und einiges mehr hat Henner Meger bei sich oder findet es in einem Werkzeug­eimer, der dicht neben ihm hängt. Dort sind auch kleine Schiefertafeln drin, die vor dem Zuschneiden eingepasst werden müssen. Den Zuschnitt erledigt Pawel Tulay im Turminneren und reicht die fertigen Schiefertafeln dann wieder hinaus zum Einbau. Der Sturmschaden ist ein Versicherungsfall und die Arbeiten sollen in Kürze abgeschlossen sein.


Zurück