Infotafeln am Klostergarten

Datumsbezug: 14.04.2018
Vor dem Anbringen der Tafeln wurde die Platzierung an der Mauer abgesprochen.

Zu Klostergarten und Klostermedizin informieren neue Tafeln am Eingang zum Klostergarten am Havelberger Dom. Kathrin Städler hat sie im Rahmen ihres Projektes „Spiritualität am Dom“ anfertigen lassen. Am Freitag besprach sie mit Bauamtsleiterin Petra Jonschkowski, wie die Ausstellung an der Mauer angebracht werden soll. Kurt Kubat und Jörg Gericke wollten gleich zur Tat schreiten, doch mussten sie zunächst wegen eines Regengusses pausieren.
Zur Bundesgartenschau 2015 war der Klostergarten neu gestaltet worden und gehörte mit zum Schaugelände. Die Kirchengemeinde hatte im Anschluss die Pflege übernommen und bietet seither auch Veranstaltungen an. Das ist für diesen Sommer wieder geplant. „Ich möchte dann auch Seminare zu Klostergarten und Klostermedizin anbieten“, berichtet Kathrin Städler. Welche Nach- oder Ergänzungspflanzungen die Gartengruppe vornehmen will, wird entschieden, wenn klar ist, was alles wieder wächst und blüht.
Die Idee mit der Ausstellung ist bei einem Besuch im Kloster Michaelstein entstanden, wo es eine solche gibt. Teile dieser Tafeln bilden die Grundlage für die in Havelberg. Themen sind unter anderem die Klostergärten im Mittelalter, die Symbolik von Pflanzen und die Mariensymbolik. Während des Gottesdienstes am Sonntag, 15. April, der um 10 Uhr im Paradiessaal beginnt, werden die Tafeln enthüllt.


Zurück