Grundschule feiert 25. Geburtstag

Datumsbezug: 10.05.2017
Zum Schuljubiläum hatten die Grundschüler ein tolles Programm vorbereitet.

Die Havelberger Grundschule "Am Eichenwald" hat am Dienstag ihren 25. Geburtstag gefeiert. Am 11. Mai 1992 hatten sich die Pestalozzi- und die Marchlewski-Grundschule unter diesem neuen Namen zusammengeschlossen.
Zum musischen Elternabend in der Sporthalle erklangen viele Lieder und Gedichte zum Thema. Eines der schönsten Geschenke bereiteten sich die Schüler dabei selbst. In Vorbereitung des Schulgeburtstages fand der Chor gemeinsam mit seiner Leiterin Annette Riemann, dass dieser ein guter Grund dafür sei, einen eigenen Schulsong zu kreieren. Professionelle Hilfe erhielten die Kinder dabei von Bandleader Heiko Kurze von den Schönhauser Village Boys. „Unsere Schule, die ist top“, schallte es so am Dienstag bei der Pre­miere durch die Sporthalle.

Insgesamt umfasste das bunte, gut zweieinhalbstündige Programm über 30 tolle Beiträge. Alle Klassen und auch Partner der Schule waren in ihm mit eigenen Stücken vertreten – Vorspielen, Liedern, Tänzen, Gedichten, Sketchen und vielem anderen mehr. Überraschungen gehörten ebenso zum Geburtstags-Abend  wie ein Versprechen. Für letzteres sorgte Bürgermeister Bernd Poloski. „Schritt für Schritt werdet ihr neues Mobiliar für eure Schule erhalten“, versicherte er. Denn ein nicht unerheblicher Teil der Einrichtung ist inzwischen genau so alt wie die Schule, nämlich 25 Jahre.

Freudig begrüßt wurden auch Hans-Joachim Frey, Mitarbeiter des Schülerinstitutes SITI, sowie Isabell Holzhüter und Lukas Mühlberg von der dortigen Schülerfirma Mcubic. Die beiden Jugendlichen hatten 50 CDs mit dem neuen Schullied im Gepäck, die ihre Firma selbst produzierte. Die Silberscheiben waren unter den Besuchern sehr begehrt und am Ende des musischen Abends nahezu ausverkauft.
Für ein schönes Geschenk an die Schule und deren Schüler sorgte zudem der SV 90 Havelberg. Alle Kinder der Grundschule können sich auf der Vereinskegelbahn  zwei Stunden lang sportlich betätigen.
Auch Eltern hatten sich Gedanken darüber gemacht, was für einen Beitrag sie zum 25-jährigen Schuljubiläum leisten könnten. So textete Alexandra Schäfer aus Warnau ein eigenes „Geburtstagslied“, das sie, eingerahmt, an Schulleiter Lothar Riemann überreichte. Natürlich war auch dieses bereits von Schülern einstudiert worden und erlebte so seine Premiere.


Zurück