Fördergelder aus "Stadtumbau Ost"

Datumsbezug: 29.11.2017

Mit 1,6 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Stadtumbau Ost - Aufwertung“ kann die Hansestadt Havelberg in den nächsten Jahren zahlreiche Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten vornehmen. Das Landesverwaltungsamt hat den entsprechenden Bewilligungsbescheid für Bau- und Sanierungsarbeiten in dieser Woche an die Stadtverwaltung geschickt.
Geld ist unter anderem für die Sanierung zweier denkmalgeschützter Häuser in der Krugtorstraße 9 und in der Steinstraße 15/16 vorgesehen.
Das Geld sind Kassenmittel für die Jahre 2017 bis 2021, informierte Kämmerin und Bauamtsleiterin Petra Jonschkowski. Es liegen verschiedene Anträge auf Förderung vor. Zum Beispiel für den alten Speicher am Havelvorland.


Zurück